Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Instrumentenbau

Ein Hobby und eine Leidenschaft. Seit einem Praktikum beim Instrumentenbauer Klaus Doll gehört das Bauen von Zupfinstrumenten zu meinen Interessen. Ob Mandolinen, Mandeln, Gitarren oder andere Zupfinstrumente - gebaut wird, was gefällt oder gefragt wird. Neben den akustischen Versionen gibt es aber auch immer mehr elektrische Instrumente von mir. E-Mandolinen und E-Mandolen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und genießen ein stetig wachsendes Einsatzgebiet. Die Instrumente werden sorgfältig geplant, individuell auf Musikerwünsche abgestimmt und aus ausgewählten Materialien gebaut. Beim Bau von Instrumenten ist zwar vieles möglich, aber nicht alles sinnvoll und brauchbar. Sollten Sie den Wunsch haben, sich ein eigenes Instrument individuell nach Ihren Kriterien bauen zu lassen, sind sich aber noch nicht im Klaren darüber, was das Richtige ist, helfe ich Ihnen gerne weiter.

 

Hier sind ein paar Beispiele für die bisher gebauten Instrumente:

 

Pflege und Resturation

Neue Instrumente sind schön und machen Freude. Die "alten Schätze" sollten aber nicht einfach vergessen oder ersetzt werden. Viele alte Instrumente können mit etwas Zuwendung und Arbeit wieder auf Hochglanz getrimmt werden und wieder klingen, wie am ersten Tag. Ob Lackarbeiten, Holzarbeiten oder technische Aufarbeitung variiert je nach Instrument und sollten immer vorher besprochen werden. Aber Vorsicht! Nicht jedes alte Instrument bietet einen entsprechenden Mehrwert, wenn es aufgearbeitet wird. Es kommt auf den Hersteller/Bauer, das Alter, den Zustand und nicht zuletzt auf das Portemonnaie des Besitzers an. Oft verschlingt die Aufarbeitung eines alten Instrumentes viel Zeit und Arbeit, was die Angelegenheit dann schonmal etwas teurer macht. Aber die Arbeit beginnt erst dann, wenn alle Wünsche und Aspekte besprochen und geplant sind.

 

Hier sind einige Beispiele von restaurierten Instrumenten: